Kompetenzen und Methoden

Bild im Text zu Kompetenzen und Methoden

Das Team Analytik bündelt vielfältige Kompetenzen und Methoden, um den verschiedenen Anforderungen der Kunden begegnen zu können.

  • Daten-QuickCheck
  • Morbi-RSA-Analysen für die Versorgungssteuerung
  • Analyse aller Daten
  • Predictive Analytics
  • Versicherungsmathematische Gutachten
  • Regionalanalyse
  • Datawarehouse

Die Gesundheitsforen verfügen über langjähriges Knowhow im Umgang mit GKV- Abrechnungsdaten und kennen die gängen Systeme im Markt.

Unsere Analysten unterstützen Sie und Ihre Mitarbeiter aus den Bereichen Controlling, Bestandsdatenpflege oder Analytik im täglichen Geschäft.

Im Daten-QuickScan bieten wir Ihnen unser Knowhow in den Bereichen Versorgungsanalyse, Business Intelligence und Data Warehouse zu folgenden Fragestellungen an:

  • Wie steht es um meine Datenqualität?
  • Wie setzte ich Anfragen auf meiner Datenbank um?
  • Warum erhalte ich unplausible Ergebnisse?
  • Wer kann meinen Fachbereich kurzfristig unterstützen?
  • Wo gibt es Auffälligkeiten in den Daten?

Dabei gehen wir nach folgendem Schema vor:

1. Problemdefinition: Wir stimmen mit Ihnen auf kurzem Wege die konkrete Problematik ab. Sei es ein Datenabzug, ein ausgefallener Mitarbeiter, ein Qualitätscheck, eine methodische Frage o. ä.

2. Lösungsvorschlag: Wir kennen wesentliche Fallstricke und erarbeiten so zeitnah eine praktikable Lösung. Mit Hilfe von SQL und GKV-spezifischer Software können wir Ihre Daten schnell analysieren und explorativ untersuchen.

3. Umsetzung: Zu einem fairen Tagessatz stellen wir Ihnen unsere erfahrenen Analysten zu Seite. Dazu führen wir ebenfalls individuelle Schulungen mit Ihren Mitarbeitern durch, um Risiken zukünftig zu vermeiden.

4. Verbesserung: Die erarbeiteten Skripte, Anleitungen und Lösungen dokumentieren wir für Sie und besprechen gemeinsam die gewonnenen Erkenntnisse.

Die Gesundheitsforen verfügen über spezifisches Knowhow im Umgang mit dem Morbi-RSA und GKV-spezifischen Algorithmen. Darauf aufbauend bieten wir Ihnen individuelle Analysen im Zusammenhang mit der Morbi-RSA-Systematik:

  • Welche Zuweisungen sind mit einer Krankheit verbunden?
  • Wie viele Versicherte erhielten (keine) Zuweisungen?
  • Welche Deckungsbeiträge weist eine Population auf?
  • Welches Potenzial steckt in der Steuerung einer bestimmten Erkrankung?
  • Wie attraktiv ist mein Versorgungsprogramm aus Morbi-RSA-Sicht?
  • Welchen Einfluss hat ein Medikament auf die Zuweisungen für eine Kasse?
  • Wo gibt es Hebel in der Versorgungssteuerung?

Als interdisziplinäres Team aus Mathematikern mit Spezialisierungen in Wirtschaft, Angewandter Mathematik, Ökonometrie und Biomathematik sowie Wirtschaftsinformatikern und Gesundheitsökonomen analysieren wir Daten jeder Art, jeglichen Umfangs und beliebiger Branche. Ein Beispiel dafür ist das Forschungsprojekt S2DES.

Erfahren Sie mehr

Unser tägliches Geschäft ist der Umgang mit „Smart Data“, indem wir Prognosen und Modelle für die Vorhersage von Ereignissen anwenden und entwickeln. Dabei lernen wir aus Daten aus der Vergangenheit und schließen daraus auf zukünftige Trends auf unternehmensweiter oder Individuen-Ebene. Mit Hilfe von modernen Data Mining Methoden können so Kosten, Umsätze oder Erkrankungen prognostiziert werden.

Noch einen Schritt weiter gehen wir im Bereich von Prescriptive Analytics. Damit liefern wir zusätzlich zu Prognosen auch Handlungsempfehlungen, um wahrscheinliche Ereignisse verhindern oder beeinflussen zu können.

Erfahren Sie mehr

Als Ausgründung aus dem Versicherungswissenschaftlichen Lehrstuhl der Universität Leipzig bieten wir die Kalkulation und Evaluation von (Wahl-)Tarifen, Versicherungsprodukten und Versorgungsprogrammen der GKV und PKV an. Wir arbeiten dabei nach aktuariellen/versicherungsmathematischen Grundsätzen und beachten u. a. die Rundschreiben des BVA.

Unsere Gutachten umfassen im Wesentlichen die Beurteilung der rechtlichen Grundlage, allgemeine Aussagen zum Tarif und dessen Ausgestaltung, Informationen zu Bewertungsgrundlagen und –methoden, die Analyse des Versichertenbestandes, des Tarifkollektivs, der Tarifeinnahmen und Leistungskosten sowie die Begutachtung der Tragfähigkeit des Tarifes.

Erfahren Sie mehr

Besonders im Kontext medizinischer Versorgung spielt die Regionalität eine entscheidende Rolle. Wir werten für Sie die Versorgungssituation, Erkrankungs- und Behandlungsraten sowie allgemeine Kosten- und Leistungsmerkmale auf Basis verschiedener regionaler Faktoren aus. Dabei beziehen wir uns auf amtliche Regionalschlüssel, Verstädterungsgrad, Geodateninformationen oder aggregierte Regionalcluster, die auch soziodemographische Aspekte beinhalten.

Branchenunabhängig bieten wir in der Verzahnung aus Analytik und IT umfangreiches Knowhow in Bezug auf Datenbanken und DWH. Wir kennen die GKV-spezifischen Systeme und beschäftigen uns mit der effizienten Datenhaltung und –abfrage in PKV, Krankenhaus und Pharma. Gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot zum Aufbau oder zur Optimierung Ihres DWH.

Als Basis für Versorgungs- und Marktanalysen auf GKV-Daten haben wir gemeinsam mit der analytics-kv das Datenschema HRDS NG inklusive standardisiertem Datenabzugstool entwickelt.

Erfahren Sie mehr

Ansprechpartner

Lisa Zimmermann, Leiterin Analytik
Bild von Lisa Zimmermann