Oktober ist Gesundheitsmonat

Erscheinungsdatum: 27.10.2020 | Quelle/Autor: Gesundheitsforen / Patrick Melzer

Gesundheitsbezogene Themen und nützliche Praxistipps in Webinaren, Online-Vorträgen und anderen Formaten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesundheitsforen

Genau wie vieles andere wurde auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) von der Corona-Pandemie gehörig durcheinandergebracht. Die Gesundheitsforen informieren ihre 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit Jahren an einem Gesundheitstag zu gesundheitsfördernden Maßnahmen, bieten Stresstests und Rückenvermessungen an und führen in ihrem Haus betriebsärztliche Untersuchungen durch – etwa im Zusammenhang mit Grundsatz 37 (Bildschirmarbeit) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Da gesundheitsbezogene Themen in diesen Zeiten einen noch höheren Stellenwert haben und die Gesundheitsforen ihrer Fürsorgeverpflichtung als Arbeitgeber auch weiterhin nachkommen wollen, fassten sie die diesjährige BGM-Veranstaltung in einen anderen Rahmen und machten den Oktober offiziell zum digitalen Gesundheitsmonat.

In Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel in Online-Vorträgen und Webinaren mit Informationen zu gesundheitsbezogenen Themen und nützlichen Praxistipps versorgt, die sich auf die übergeordneten Themenkomplexe „Ernährung“, „Bewegung“ und „psychische Gesundheit“ bezogen. Auch den besonderen Anforderungen von „Mobile Work“ wurde mit einem digitalen Input zu Stressmanagement in Krisenzeiten Rechnung getragen. Schließlich ist es gerade im Zusammenhang mit Konzepten mobilen Arbeitens von großer Bedeutung und gewinnt damit in diesen Monaten ganz automatisch an Relevanz. Angesichts der Vermischung des privaten Raums mit dem Arbeitsplatz und der damit einhergehenden Herausforderung, eine fruchtbare Arbeitsatmosphäre zu schaffen, wurden Handlungsempfehlungen ausgesprochen, wie mobiles Arbeiten möglichst sinnvoll gestaltet bzw. auf individuelles Stressempfinden angepasst werden kann.

Die Gesundheitsforen wollen so einen Schwerpunkt auf die mit Corona einhergehenden Herausforderungen für die Arbeitswelt legen und darüber hinaus das eigene Angebot betrieblichen Gesundheitsmanagements aufrechterhalten und es – auch als Inspiration für andere Unternehmen – auf eine andere Ebene heben.