Fachsymposium "Datenschutz im Gesundheitswesen 2014"

Fachsymposium Datenschutz

Zu Abrechnungs- und Dokumentationszwecken von Leistungs- erbringern und Versicherern werden eine Vielzahl an Daten erfasst und gespeichert. Mittels dieser Routinedaten bestünden für die Krankenversicherungen ideale Möglichkeiten im Sinne ihres Versorgungsauftrages eine Steuerung und Beratung der Versicherten auf Basis der aus Analysen gewonnen Informationen durchzuführen.

Einer solchen Umsetzung des Versorgungsauftrages stehen jedoch zahlreiche datenschutzrechtliche Regelungen im Wege, die die Nutzung der Routinedaten für eine Steuerung und Beratung der Versicherten nicht zweifelsfrei erlauben.

Daher möchten wir Sie herzlich zu unserem diesjährigen Fachsymposium "Datenschutz im Gesundheitswesen" am 25. September 2014 einladen, das unter dem Motto Verwendung von Routinedaten für die Versorgungsforschung stattfindet.

  • Agenda
  • Details
  • Organisation
  • Vorträge
  • Anmeldung
9:00 Uhr

Empfang mit kleinem Fürhstück

9:30 Uhr

Beginn der Veranstaltung und Begrüßung

Nicole Schuldt, Referentin Team Netzwerk und Veranstaltungen
Gesundheitsforen Leipzig

9:45 Uhr

Einführung in die Fragestellungen des Fachsymposiums: Aktuelle daten-schutzrechtliche Herausforderungen für Krankenversicherungen

Stephan Krämer, Datenschutzbeauftragter der Deutschen Forschungsdatenbank zu Abrechnungsinformationen in der Krankenversicherung

10:00 Uhr

Datenschutzrechtliche Grundlagen für Krankenversicherungen nach dem Sozialgesetzbuch

Barbara Kuchler, Referatsleiterin Referat 2 - Soziales, Statistik, Wissenschaft, Sächsischer Landesdatenschutz

10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Datenschutz Grundverordnung – Auswirkungen für den Gesundheitsbereich

Thomas Kranig, Präsident, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

11:45 Uhr

Nutzung von Routinedaten im Sinne des Versorgungsauftrages

Prof. Dr. Thomas Jäschke, Vorsitzender, ISDSG - Institut für Sicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Datenfluss und Datenschutz innerhalb von Versorgungsstrukturen

Uwe Lehmann, Datenschutzbeauftragter, BKK Verkehrsbau Union

14:15 Uhr

Kaffeepause

14:45 Uhr

Datenschutzrechtliche Perspektive der Versorgung der Versicherten

Corinna Ross, Leiterin Selbstverwaltung und Verbände, Siemens Betriebskrankenkasse

15:30 Uhr

Anschließende Diskussion der Probleme und Lösungsmöglichkeiten

alle Teilnehmer

Moderation: Stephan Krämer, Datenschutzbeauftragter der Deutschen Forschungsda-tenbank zu Abrechnungsinformationen in der Krankenversicherung

16:30 Uhr

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Stephan Krämer, Datenschutzbeauftragter der Deutschen Forschungsdatenbank zu Abrechnungsinformationen in der Krankenversicherung

17:00 Uhr

Ende des Fachsymposiums mit anschließendem Get together auf der Dachterrasse

Inhalte

Bild im Text zu Inhalte

Für das Fachsymposium wurden folgende Fragestellungen benannt:

  • Was darf eine Krankenversicherung mit den zu Abrechnungszwecken erhobenen Routinedaten überhaupt tun?
  • Welche Ausnahmeregelungen bestehen und (wie) können diese auf weitere Felder ausgeweitet werden?
  • Wie lange dürfen die Daten gespeichert werden und in welcher Form?
  • Wie können informationelle Selbstbestimmungsrechte und Datenschutzregelungen in Einklang gebracht werden, um den Versorgungsauftrag zu erfüllen?
  • Wie kann mit deren Hilfe Versorgungsforschung anhand von Routinedaten betrieben werden ohne dabei die Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte der Versicherten zu verletzen?

Fachliche Leitung

Stephan Krämer, LL.M.
Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter

Stephan Krämer ist seit 2006 in Köln als Rechtsanwalt mit den Tätigkeitsschwerpunkten im Datenschutzrecht und IT-Recht tätig. Seine Tätigkeiten umfassen neben der Arbeit als externer Datenschutzbeauftragter für Unternehmen und Konzerne im In- und Ausland insbesondere auch die Betreuung verschiedener Mandate aus dem Umfeld der Gesetzlichen Krankenversicherung, der Gesundheitsversorgung sowie der Versicherungswirtschaft. Als betrieblicher Datenschutzbeauftragter u.a. der Gesundheitsforen Leipzig sowie der Deutschen Forschungsdatenbank zu Abrechnungsinformationen in der GKV beschäftigt sich Herr Krämer im Rahmen seiner Berufspraxis intensiv mit Fragestellungen zu Analytik und Gesundheitsforschung in Bezug auf den Datenschutz.

Zielgruppe

Wir laden Fach- und Führungskräfte ein, die in ihrem Berufsalltag mit der Erhebung, Verarbeitung und Analyse von sensiblen Gesundheitsdaten betraut sind, Datenschutzbeauftragte von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen und deren Aufsichten sowie Dienstleister aus dem Bereich des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Durch gemeinsame Diskussionen dieser Zielgruppen sollen Lösungen für den Umgang mit den Routinedaten gefunden werden.

Das Fachsymposium findet am 25. September 2014 in Leipzig statt

Beginn um 09:00 Uhr | Ende um 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Bild im Text zu Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage der Leipziger Foren statt:

Leipziger Foren

Konferenzetage
Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Übernachtungsmöglichkeit

Bild im Text zu Übernachtungsmöglichkeit

Für Ihre Übernachtung empfehlen wir Ihnen folgendes Hotel:

InterCityHotel Leipzig

Tröndlinring 2 | 04105 Leipzig
T+341 308661-888

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Leipzig

Mit dem Kooperationsangebot der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und sicher zu Ihrer Veranstaltung in Leipzig! Steigen Sie ein und profitieren Sie von attraktiven Preisen und Konditionen.

Download

In diesem Bereich stehen Ihnen in diesem Bereich alle Vorträge und Dokumente der Referenten zum Fachsymposium "Datenschutz im Gesundheitswesen 2014" zur Verfügung.

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für Teilnehmer der Veranstaltung zulässig.

Anmeldung

Für die Anmeldung zu unserem Fachsymposium Datenschutz im Gesundheitswesen nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Preise für die Teilnahme am Fachsymposium

Reguläre Teilnahmegebühr für Unternehmen

Ermäßigte Teilnahmegebühr für Foren-Partner

790 EUR (zzgl. MwSt) pro Teilnehmer

690 EUR (zzgl. MwSt) pro Teilnehmer

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet für das eintägige Seminar ein Mittagessen, Pausengetränke sowie Zugang zu den Teilnehmerunterlagen in gedruckter und elektronischer Form.

Ansprechpartner

Susanne Pollak, Leiterin Netzwerk und Veranstaltungen (in Elternzeit)
Bild von Susanne Pollak

Sponsoren der Veranstaltung

Sie sind Unternehmer und möchten sich als Medienpartner, Aussteller oder Sponsor an unserem Fachsymposium "Datenschutz im Gesundheitswesen" beteiligen?

Im Downloadbereich erhalten Sie detaillierte Informationen zu unserem Ausstellerkonzept.