1. Fachsymposium "Dunkelverarbeitung in der Krankenversicherung"

Veranstaltungsort: Salles de Pologne Events & Konferenzen | Konferenzetage — Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Beginn: 14. November 2016, 9:30 Uhr

Ende: 14. November 2016, 17:00 Uhr

Dunkelverarbeitung in der Krankenversicherung

Ein Unternehmen ohne IT-gestützte Prozesse ist kaum mehr vorstellbar. Auch in der Gesundheitsbranche können standardmäßige Routineaufgaben durch technologische Unterstützung übernommen und fehlerfrei bearbeitet werden. Diese Dunkelverarbeitung von Prozessen verspricht hierbei nicht nur eine höhere Effizienz und Geschwindigkeit in der Datenverarbeitung. Vor allem die Leistungsverarbeitung beansprucht in den Krankenversicherungen immense Ressourcen. Eine digitale Formularbearbeitung und Rechnungsprüfung verspricht an dieser Stelle ein hohes Einsparungspotenzial. Aber nicht nur die Krankenkassen profitieren von solchen Prozessautomatisierungen, sondern natürlich auch der Versicherte.

  • Agenda
  • Details
  • Vorträge
9.00 Uhr

Empfang der Teilnehmer mit kleinem Frühstück

9.30 Uhr

Begrüßung und Überblick über die Gesundheitsforen Leipzig

Alissa Weiss, Referentin Team Netzwerk und Veranstaltungen, Gesundheitsforen Leipzig

9.40 Uhr

Einführung in die Fragestellungen des Fachsymposiums

Dr. André Köhler, Geschäftsführer, Softwareforen Leipzig GmbH

10.00 Uhr

Dunkelverarbeitung in der Techniker Krankenkasse - Status Quo und Ausblick

Thomas Kainer, Fachreferent im Fachbereich Organisation und Prozesse, Techniker Krankenkasse
David Oruzgani, Fachbereichsleiter Organisation und Prozesse, Techniker Krankenkasse

10.45 Uhr

DTAplus - Digitalisierte Abrechnungsdaten als Grundstein für eine Dunkelverarbeitung

Ingo Feldhaus, Vertriebsleiter Kostenträger, optadata.com GmbH
Gert Vetters, Bereichsleiter Abrechnungsmanagement Hilfsmittel, AOK Plus - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen

11.15 Uhr

Netzwerkpause

11.45 Uhr

Multikanal-Management und Dunkelverarbeitung

Marcel Schlüter, Leiter Strategie und Planung, Five Topics AG
Markus Schwarz, Senior Berater, Pentadoc Consulting AG
Kay-M. Schülzke, Gruppenleiter DMS & Inputmanagement, DAK-Gesundheit

12.15 Uhr

Diskussionsrunde - Was kann die PKV von der GKV lernen?

12.45 Uhr

Mittagspause und Besuch der Ausstellerstände

13.45 Uhr

Automatisierung in der Leistungsverarbeitung der PKV

Dr. Holger Rommel, Chief Operating Officer, Adcubum AG
Urs Zellweger, Leiter Business Engineering Kunden & Leistungen, Helsana Versicherungen AG

14.30 Uhr

Dunkelverarbeitung und Automatisierung: Von der GKV lernen

Istok Kespret, Geschäftsführer, HMM Deutschland GmbH
Dr. Tom Albert, Geschäftsführer, MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH

15.00 Uhr

Netzwerkpause

15.30 Uhr

Dunkelverarbeitung und Workflowunterstützung aus Sicht der PKV

Susanne Vogt, Release- und Changemanagerin HA IT-Services, Barmenia Krankenversicherung a.G.

16.00 Uhr

Diskussionsrunde - Was kann die GKV von der PKV lernen?

16.30 Uhr

Ende des Fachsymposiums und Ausklang auf der Konferenzetage

Inhalte

Beim Fachsymposium sollen folgende Themenschwerpunkte thematisiert werden:

  • Chancen und Herausforderungen bei der automatisierten Leistungsverarbeitung in der Krankenversicherung
  • Herausforderungen an die technische Integration von Softwarelösungen
  • Kosteneinsparungspotenzial durch automatisierte Rechnungsprüfung
  • Workflow-basiertes Dokumentenmanagement
  • Best-Practice-Beispiele für effiziente Dunkelverarbeitung und Prozessautomatisierung in der Krankenversicherung

Zielgruppe

Das Fachsymposium richtet sich an Fach- und Führungskräfte der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen aus den Bereichen IT und IT-nahen Abteilungen, Datenmanagement, Prozessmanagement, Prozessautomatisierung, Business Intelligence sowie Betriebsorganisation, deren Aufgabe die Unterstützung von Geschäftsprozessen durch IT-Lösungen ist.

Hier stehen Ihnen alle Dokumente des 1. Fachsymposiums "Dunkelverarbeitung in der Krankenversicherung" vom 14.11.2016 zur Verfügung.

Dokumente der Veranstaltung

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für Teilnehmer der Veranstaltung zulässig.

Ansprechpartner

Alissa Weiss, Referentin Netzwerk und Veranstaltungen
Bild von Alissa Weiss

Aussteller

Medienpartner

Downloads