2. Frühjahrstagung - Die Krankenversicherung im Wandel

Veranstaltungsort: — Wir gehen online — | Diese Veranstaltung wird per Videoübertragung durchgeführt.

Beginn: 04. Mai 2020, 10:00 Uhr

Ende: 04. Mai 2020, 17:00 Uhr

Frühjahrstagung

Die aktuelle Situation rund um COVID-19 stellt die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen in vielerlei Hinsicht vor große Herausforderungen - sie bietet aber auch Chancen. Gerade hinsichtlich der Digitalisierung.

Es zeigt sich deutlich: Es ist Zeit zu handeln statt zu sondieren. Um auf unterschiedliche Zukunftsszenarien - wie etwa die Corona-Krise - vorbereitet zu sein, gilt es, radikaler zu denken, sich auf Kunden- und Anwendungsfälle zu fokussieren, Kooperationen einzugehen und Netzwerklogiken zu adaptieren.

Das Kernthema der DIGITALKONFERENZ lautet: „Wandel von Geschäftsmodellen und digitales Change-Management im Gesundheitswesen“.

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem spannenden Austausch von gesetzlichen, privaten Krankenversicherungen, Wissensdienstleistern und Partnern der Branche digital dabei zu sein. Nutzen Sie diesen Erfahrungsaustausch und maximalen Wissenstransfer für Ihre tägliche Arbeit und holen Sie sich Impulse für die Zukunft Ihrer Branche.

Kommen Sie mit uns am 4. Mai 2020 virtuell ins Gespräch und nehmen Sie Anstöße und Ideen für Ihren Arbeitsalltag und die die Zukunft der Krankenversicherung mit.

  • Agenda
  • Organisation
  • Details
  • Vorträge
  • Anmeldung
  • Rückblick
10.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung der Frühjahrstagung

Roland Nagel, Geschäftsführer, Gesundheitsforen Leipzig GmbH

Moderation

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

10.15 Uhr

Geschäftsmodelle im digitalen Wandel - Digitalisierung als ganzheitlichen Wandel begreifen

Frank Neumann, Management Consultant und ehem. Vorstand und Vorstandsvorsitzender einer großen Innungskrankenkasse

10.45 Uhr

Aus CHANCE muss CHANGE werden! – Potenziale, Hürden und Digital Change Management im Gesundheitswesen

Dr. med. Anke Diehl, Digital Change Managerin, Universitätsmedizin Essen

11.15 Uhr

Diskussion

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

11.30 Uhr

Mittagspause

12.30 Uhr

FACHFORUM I – die Zukunft (mit)gestalten

SINNvolle Teamarchitektur – Lebendigkeit rockt!

Prof. Dr. Christoph Schönfelder, Professor für Personal- und Organisationsentwicklung an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management und Co-Founder der MONDAY.ROCKS GmbH

13.00 Uhr

Digitale Pflege – Einsatz von Chatbots, Apps und Künstlicher Intelligenz

Silke Kopp, Founder

13.30 Uhr

Diskussion Fachforum I

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

13.45 Uhr

Pause

14.15 Uhr

FACHFORUM II: Digitale Lösungen – Zukunft und Herausforderungen

Impuls: DVG und die letzte digitale Meile zum Patient: Wie kommen und wirken DiGa‘s eigentlich in der Patientenwelt?

Dr. Alexander Schachinger, Geschäftsführer, EPatient Analytics GmbH

14.30 Uhr

Impuls: Smart. Gesundheitsmanagement für privat Versicherte

Ekkehard Mittelstaedt, Geschäftsführer, MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH

14.45 Uhr

Diskussion Fachforum II

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

15.00 Uhr

Pause

15.30 Uhr

FACHFORUM III - Mittels Daten Mehrwert sichtbar machen und Prozesse steuern

Machine Learning im Gesundheitswesen – Machine Learning basierende Geschäftsmodelle

Dr. Stefan Ebener, Manager Customer Engineering Specialists, Machine Learning, Google Germany GmbH

16.00 Uhr

Daten, Daten, Daten… wie weit wollen wir gehen? - Digitale Gesundheitswirtschaft zwischen Datenrecht und Datenethik

Prof. Dr. Stefan Heinemann, Professor für Wirtschaftsethik an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen; Sprecher der Ethik-Ellipse Smart Hospital der Universitätsmedizin Essen; Leiter der Forschungsgruppe Ethik der digitalen Gesundheitswirtschaft & Medizin des ifgs Institut für Gesundheit & Soziales

16.30 Uhr

Diskussion Fachforum III

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

16.45 Uhr

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Gesundheitsmanagement der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, Essen

17.00 Uhr

Ende der Frühjahrstagung

Veranstaltungsort

Wir gehen online —
Diese Veranstaltung wird per Videoübertragung durchgeführt.

Inhalte

  • Kernthema: Wandel von Geschäftsmodellen und digitales Change-Management im Gesundheitswesen
  • Schwerpunkte:
    • Digital Change Management im Gesundheitswesen
    • Recruiting 2.0 – The War for Talents / Führungskultur 2.0
    • Machine Learning im Gesundheitswesen
    • Digitale Gesundheitswirtschaft zwischen Datenrecht und Datenethik

Moderation

Prof. Dr. David Matusiewicz

Bild im Text zu null

David Matusiewicz ist Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Gesundheitsmanagement an der FOM Hochschule - der größten Privathochschule in Deutschland. Seit 2015 verantwortet er als Dekan den Hochschulbereich Gesundheit & Soziales und leitet als Direktor das Forschungsinstitut für Gesundheit & Soziales (ifgs). Darüber hinaus ist er Gründungsgesellschafter des Essener Forschungsinstituts für Medizinmanagement (EsFoMed GmbH) und unterstützt als Gründer bzw. Business Angel punktuell Start-ups im Gesundheitswesen. Matusiewicz ist zudem in verschiedenen Aufsichtsräten (Advisory Boards) von Unternehmen, die sich mit der digitalen Transformation des Gesundheitswesens beschäftigen. Berufserfahrung sammelte Matusiewicz bis 2017 zudem in der Stabsstelle Leistungscontrolling einer gesetzlichen Krankenversicherung (Betriebskrankenkasse u.a. von Thyssen Krupp) - er kennt also „Krankenkasse von innen“.

Zielgruppe

Fach und Führungskräfte aus gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen u.a. aus den Bereichen Unternehmensentwicklung, Unternehmensstrategie, Organisation und Prozesse, Digitalisierung, Digitale Strategie, Prozessmanagement, Personalmanagement, IT-Management, Marketing, Vertrieb und Produktmanagement. Weiterhin IT- und Unternehmensberatungen mit dem Schwerpunkt „Gesundheitswirtschaft“, Professor/-innen und Lehrstühle des deutschsprachigen Raumes, Studenten der Gesundheitswirtschaft, Startups der Gesundheitsbranche sowie interessierte Akteure in der Gesundheitswirtschaft.

In diesem Bereich stehen Ihnen zu Beginn der Veranstaltung die freigegebenen Vorträge und Dokumente der Referenten zur Verfügung.

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für die Teilnehmer der Frühjahrstagung zulässig.

Dokumente der Veranstaltung

Für die Anmeldung zur "2. Frühjahrstagung - Die Krankenversicherung im Wandel" nutzen Sie bitte das Anmeldeformular im Downloadbereich oder den unten stehenden Link.

Preise für die Teilnahme

 

Ermäßigte Teilnahmegebühr
für Forenpartner (mit Netzwerkmodul)

Teilnahmegebühr für Unternehmen
(Nicht-Forenpartner)

Start-ups und Start-up Forenpartner der Gesundheitsforen erhalten Sonderkonditionen. Bitte sprechen Sie uns direkt an.

GKV/PKV

490 EUR (zzgl. MwSt.)

590 EUR (zzgl. MwSt.)

Dienstleistungsunternehmen

690 EUR (zzgl. MwSt.)

790 EUR (zzgl. MwSt.)

Start-up

190 EUR (zzgl. MwSt.)

290 EUR (zzgl. MwSt.)

Studenten

 

60 EUR (zzgl. MwSt.)

Hier erhalten Sie Einblicke in die vergangene Frühjahrstagung

1. Frühjahrstagung am 06.05.2019
Die Krankenversicherung im Wandel

Ansprechpartner

Bianca Damies, Referentin Netzwerk und Veranstaltung
Bild von Bianca Damies

Aktueller Hinweis

Das Coronavirus bewegt Menschen weltweit und auch unser Unternehmen nimmt diese Situation sehr ernst. Die Veranstaltungen der Gesundheitsforen werden somit zunächst bis einschließlich 31. Mai 2020 per Videoübertragung durchgeführt. Sollten Veranstaltungen verschoben werden, werden die neuen Termine zeitnah bekannt gegeben und Sie darüber informiert. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Unser Partner

Medienpartner

Partner

Der Wandel von Geschäftsmodellen geht auch an Krankenversicherungen nicht vorbei. Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens entwickeln sich diese von der klassisch analogen Verwaltungsbehörde zu einer modernen Organisation für digitales Gesundheitsmanagement. Begonnen beim Fortschritt in Technik und Medizin über den Wettbewerb mit anderen Kassen bis hin zur Notwendigkeit der Kooperation mit branchenfremden Playern – vernetztes Denken und Handeln gelten hier als oberste Prämissen, um der Komplexität der Veränderungsprozesse gerecht werden zu können. Neben dem ersten, werden dabei vor allem der zweite und dritte Gesundheitsmarkt eine zunehmende Rolle spielen.

Prof. Dr. David Matusiewicz, FOM Hochschule