Fokustage und Workshops


Die Fokustage und Workshops der Gesundheitsforen zeichnen sich durch die gemeinsame Arbeit an einem gemeinsamen Ziel aus.

10. März 2016 - Leipzig

Jetzt anmelden

Workshop "Compliance in der pharmazeutischen Industrie"

Veranstaltungsort: Salles de Pologne Events & Konferenzen | Konferenzetage — Hainstraße 16 | 04109 Leipzig

Beginn: 10. März 2015, 9:30 Uhr

Ende: 10. März 2015, 17:00 Uhr

Workshop Compliance in der pharmazeutischen Industrie, Würfel mit Paragraphenzeichen

Compliance ist ein elementarer Bestandteil moderner Unternehmensführung. Dies gilt insbesondere in hoch regulierten Märkten wie dem Gesundheitswesen. Deshalb steht die Pharma- und Medizinprodukteindustrie hier vor besonderen Herausforderungen. Das verdeutlichen nicht zuletzt auch die jüngsten Initiativen des Gesetzgebers zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen (§ 299a StGB-E).

Damit werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen spezifisch für die Pharma- und Medizinprodukteindustrie erneut verschärft. Ein geeignetes Compliance Management stellt dabei die Mittel zur Verfügung, mit denen Unternehmen den beschriebenen Entwicklungen und entstehenden Risiken angemessen begegnen können.

  • Organisation
  • Details
  • Vorträge
  • Anmeldung

Veranstaltungsort

Salles de Pologne Events & Konferenzen | Konferenzetage
Salles de Pologne Events & Konferenzen | Konferenzetage Hainstraße 16
04109 Leipzig

+49 341 98988-180

Hotel

InterCityHotel Leipzig
InterCityHotel Leipzig Tröndlinring 2
04105 Leipzig
+49 341 308 661-888

91 EUR im EZ inkl. Frühstück

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Leipzig

Mit dem Kooperationsangebot der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und sicher zu Ihrer Veranstaltung in Leipzig! Steigen Sie ein und profitieren Sie von attraktiven Preisen und Konditionen.

Download

Inhalte

Für den Workshop werden u.a. folgende Themenschwerpunkte in Zusammenarbeit mit dem fachlichen Leiter festgehalten:

Einführung in die Healthcare Compliance und Antikorruption (Teil 1)

  • Themenschwerpunkte:
  • Compliance Management Systeme in der Pharma- und Medizinprodukteindustrie: „must have“ oder „nice to have“?
  • Antikorruption im Gesundheitswesen, einschließlich des neuen §299a StGB-E (Teil 1)

Antikorruption (Teil 2) und gesetzliche Zuwendungsverbote

  • Themenschwerpunkte:
  • Antikorruption im Gesundheitswesen, einschließlich des neuen §299a StGB-E (Teil 2)
  • Weitere gesetzliche Zuwendungsverbote im Gesundheitswesen (HWG, MBO-Ä, § 128 SGB V)

Freiwillige Selbstkontrolle und „Hot Topics“ der Healthcare Compliance

  • Themenschwerpunkte:
  • Die freiwillige Selbstkontrolle der pharmazeutischen Industrie (AKG und FSA)
  • Healthcare Compliance in der Praxis: Referentenverträge, Advisory Boards, Fortbildungssponsoring, Anwendungsbeobachtungen & Co.

Compliance Management und Haftung von Compliance-Beauftragten

  • Themenschwerpunkte:
  • Die Compliance-Organisation im Unternehmen (Zusammenwirken der unterschiedlichen Einheiten im Unternehmen)
  • Aufgaben eines Compliance Offices
  • Haftung von Organen und Compliance-Beauftragten

Der Workshop "Compliance in der Pharmazeutischen Industrie" zeichnet sich durch die begrenzte Teilnehmeranzahl aus. Dadurch besteht für eine kleine Gruppe die Möglichkeit, sich am Workshoptag intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Der Workshop wird von einem fachlichen Leiter geführt.

Fachliche Leitung

Dr. Daniel Geiger

Daniel Geiger ist Rechtsanwalt und Partner bei der ausschließlich auf das Medizin- und Gesundheitsrecht spezialisierten Kanzlei Dierks + Bohle Rechtsanwälte in Berlin.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Bereiche Recht und Compliance, Controlling, interne Revision, Risikomanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement der Pharmaindustrie sowie weiterer interessierter Akteure der Gesundheitswirtschaft.

Im Anschluss an die Veranstaltung stehen Ihnen in diesem Bereich alle Dokumente des Workshops zur Verfügung.

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für die Teilnehmer des Workshops zulässig.

Preise für die Teilnahme am Workshop

Reguläre Teilnahmegebühr für Unternehmen

Ermäßigte Teilnahmegebühr für Foren-Partner

790 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer

690 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer

Konditionen

Die Teilnahmegebühr umfasst, neben der regulären Teilnahme am eintägigen Workshop, ein Mittagessen, Pausengetränke sowie Zugang zu allen Teilnehmerunterlagen.

Fachliche Leitung

Daniel Geiger, Partner, DIERKS + BOHLE Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Bild von Daniel Geiger

+49 30 327787-0

E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Michaela Walter, Referentin Netzwerk und Veranstaltungen
Bild von Michaela Walter

Downloads