Workshop Compliance Management - Strategie und Umsetzung in der Krankenkasse

Sicherlich beschreibt Compliance auf den ersten Blick nichts Neues, denn gesetzliche Vorgaben mussten schon immer befolgt werden. Neue Herausforderungen ergeben sich insbesondere hinsichtlich der Organisation und der Kommunikation von Compliance. Angesichts der zunehmenden Verabschiedung von Gesetzen und des steigenden Wettbewerbs werden die Rahmenbedingungen für Unternehmen und somit auch für die Krankenkassen komplexer.

Spätestens seit 2012, seitdem die Krankenkassen weitgehend dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb unterliegen, steigt der Druck auf die Kassen. Ein geeignetes Compliance Management stellt dabei die Mittel zur Verfügung, mit denen Krankenkassen den beschriebenen Entwicklungen und Risiken angemessen begegnen können.

In den regelmäßig stattfindenen Veranstaltungen zum Thema "Compliance Management" diskutieren die Teilnehmer Maßnahmen und Methoden zur Einhaltung unternehmensinterner Regelungen, aufsichtsrechtlicher Anordnungen und Vorgaben sowie ethischer Grundsätze.

  • Organisation
  • Details
  • Vorträge
  • Anmeldung
  • Archiv

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Leipzig

Mit dem Kooperationsangebot der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH und der Deutschen Bahn reisen Sie entspannt und sicher zu Ihrer Veranstaltung in Leipzig! Steigen Sie ein und profitieren Sie von attraktiven Preisen und Konditionen.

Download

Inhalte

  • Compliance in der Gesundheitswirtschaft
  • Compliance im Unternehmen - Einführung und Umsetzung effektiver Compliance-Strukturen
  • Haftungsrisiken
  • Handhabung von Verstößen

Fachliche Leitung

Dr. André Große Vorholt

Vita

Dr. André Große Vorholt studierte in Freiburg i. Breisgau Rechtswissenschaften und wurde 1998 als Rechtsanwalt zugelassen. Im Rahmen seiner Ausbildung und seiner Promotionszeit arbeitete er u.a. für das Max Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, das Institut für Strafrecht und Rechtstheorie in Freiburg i. Breisgau, Club Med und die Credit Suisse. Dr. Große Vorholt war von 1998 bis 2001 als Rechtsanwalt in Heidelberg und im Jahr 2002 als Syndikusanwalt in Frankfurt für die Deutsche Bahn AG tätig. Seit 2003 ist er bei Luther und war bis 2007 Leiter des Büros in Mannheim. Seit Mitte 2007 leitet Dr. Große Vorholt neben dem Fachbereich "Wirtschafts- und Steuerstrafrecht" das Luther-Büro in München. Dr. André Große Vorholt ist Autor zahlreicher Beiträge zu den Bereichen Wirtschafts- und Steuerstrafrecht und Compliance (u.a. Verfasser des Handbuches: "Wirtschaftsstrafrecht - Risiken - Verteidigung- Prävention", 2. Aufl. 2007).

Inhaltliche Schwerpunkte der Beratung

Dr. André Große Vorholt ist auf die Bereiche Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Haftungsrecht und Compliance spezialisiert. Er vertritt Unternehmen und Individualpersonen in straf- und ordnungswidrigkeitenrechtlichen Ermittlungsverfahren. Außerdem unterstützt er Unternehmen im Rahmen der Rückgewinnungshilfe (Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen) und im Rahmen von M&A-Transaktionen bei der Aufdeckung von wirtschaftsstrafrechtlichen Risiken. Schließlich berät Herr Dr. Große Vorholt Unternehmen im Rahmen der Präventivberatung bei der Einführung und Umsetzung effektiver Compliance-Strukturen. Herr Dr. Große Vorholt fungiert bei einigen seiner Mandanten auch als Vertrauensanwalt und Ombudsmann.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Bereiche Recht und Com-pliance, Controlling, interne Revision, Risikomanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement aus gesetzlichen Krankenversicherungsunternehmen, von Prüfdiensten und Abrechnungszentren der gesetzlichen Krankenversicherungsunternehmen, sowie Dienstleistungsunternehmen und Kassenärztlichen Vereinigungen. Ebenfalls angesprochen werden Mitarbeiter aller Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen

In diesem Bereich stehen Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung alle Vortragsunterlagen zum Workshop zur Verfügung.

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für die Teilnehmer des Workshops zulässig.

Für die Anmeldung zum Workshop "Compliance Management - Strategie und Umsetzung in der Krankenkasse" nutzen Sie bitte das Anmeldeformular im Downloadbereich oder den unten stehenden Link.

Preise für die Teilnahme

Teilnahmegebühr für Forenpartner
der Gesundheitsforen Leipzig

Teilnahmegebühr für Unternehmen
(Nicht-Forenpartner)

GKV / PKV:
690 EUR (zzgl MwSt.) pro Teilnehmer

GKV / PKV:
790 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer

Andere Unternehmen:
890 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer

Andere Unternehmen:
990 EUR (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beinhaltet für den eintägigen Workshop die Tagungsverpflegung sowie Zugang zu den Teilnehmerunterlagen in elektronischer Form.

In diesem Bereich finden Sie weitere Informationen zu vergangenen Workshops zum Thema "Compliance Management".

Workshop am 27./28.03.2017
Compliance Management in der gesetzlichen Krankenversicherung

Workshop am 19./20.04.2016
Compliance Management in der gesetzlichen Krankenversicherung

Ansprechpartner

Linda Kunzmann, Leiterin Netzwerk und Veranstaltungen
Bild von Linda Kunzmann

Stimmen der Veranstaltungsteilnehmer

Aus der Fülle und der Spannbreite der Informationen kann ich viele Ansätze und Inspirationen für meine Arbeit als Compliance Manager mitnehmen.

Jan-Gerhard Pahlitzsch (Heimat Krankenkasse)