Fokustage und Workshops


Die Fokustage und Workshops der Gesundheitsforen Leipzig zeichnen sich durch die gemeinsame Arbeit an einem gemeinsamen Ziel aus.

Patientenzentrierung der Versorgungsforschung

Herausforderungen und Chancen 30.09.2014

Patientenzentrierung

Versorgungsforschung ist ein interdisziplinäres, patienten- und anwendungsorientiertes Forschungsgebiet. Es betrachtet Inputs, Prozesse und Ergebnisse von Kranken- und Gesundheitsversorgung unter Alltagsbedingungen. Ziel der Versorgungsforschung ist die Optimierung und Weiterentwicklung des Versorgungsystems.

Damit dies gelingen kann muss neben klinischen Evidenzen, auch die Sichtweise des Patienten – als Leistungsbezieher – im Zentrum von Versorgungsforschung stehen.

  • Details
  • Vorträge

Inhalte

Der Workshop "Patientenzentrierung der Versorgungsforschung" findet unter dem Motto "Herausforderungen und Chancen" statt. Es sollen Konzepte zur Lebensqualität und patientenrelevanten Outcomes in Versorgungsforschungsstudien, insbesondere in Hinblick auf Studien anhand von Routinedaten, vorgestellt und erarbeitet werden. Des Weiteren werden Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und bedarfsgerechterer Allokation durch die Stärkung von Patientenkompetenz und Empowerment erörtert.

Fachliche Leitung

Die fachliche Leitung übernimmt:

Prof. Dr. Michael Koller
Zentrum für Klinische Studien
Universitätsklinikum Regensburg

Dr. Monika Klinkhammer-Schalke
Institutsleitung
Tumorzentrum Regensburg e.V.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte von gesetzlichen und privaten Krankenversicherern, Mitarbeiter der Gesundheitswirtschaft, Beratungsunternehmen, Gesundheitspolitiker und Wissenschaftler, die sich mit Versorgungsforschung beschäftigen.

In diesem Bereich stehen Ihnen die Dokumente des Workshops "Patientenzentrierung der Versorgungsforschung" vom 30.09.2014 zur Verfügung gestellt.

Achtung: Der Download der Dokumente ist nur für die Teilnehmer des Workshops zulässig.

Ansprechpartner

Anne-Sophie Pohl, Leiterin Markt und Produktmanangement
Bild von Anne-Sophie Pohl